Krankhaftes Übergewicht (Adipositas)

Die Auswirkungen der Adipositas haben mittlerweile eine Tragweite erreicht, die die Gesellschaft vor sozio-ökonomische und die Betroffenen zunehmend vor körperliche und seelische Probleme stellt. Sie ist weiter auf dem Vormarsch und hat den Gipfel noch nicht erreicht.

Trotz jahrelanger Bemühungen (Diäten, Kuren, Sport etc.) haben übergewichtige Menschen nach erfolgreicher Gewichtsabnahme relativ rasch wieder ihr Ausgangsgewicht oder nehmen sogar noch weiter zu (Jojo-Effekt). Dies kann über Frustration und Demotivation oft zur Depression und schließlich zu sozialer Isolation führen. Häufig ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich krankmachende Begleit- bzw. Folgeerscheinungen der schweren Adipositas zeigen (Zuckererkrankung, Bluthochdruck, Erkrankung der Herzkranzgefäße, Schlafapnoe, Gelenkbeschwerden, chronische Leiden, Krebs usw.). Kein Organsystem bleibt von der Adipositas verschont.

Eine besonders wichtige Rolle spielt für Betroffene auch der Erfahrungsaustausch in Selbsthilfegruppen. Die Selbsthilfegruppe Adipositas Emmendingen wurde am 26. Februar 2013 gegründet. (Kontaktdaten: Sabine Ponto, Tel. 07641 / 9 53 91 30)

Die Behandlung des krankhaften Übergewichts stellt eine interdisziplinäre Aufgabe dar, an der Experten unterschiedlicher Fachdisziplinen beteiligt sind:

  • Chirurgie
  • Plastische Chirurgie
  • Gastroenterologie
  • Ernährungsberatung
  • Diabetologie
  • Kardiologie
  • Anästhesie
  • Psychologe

Bereits 1991 kam die amerikanische Gesundheitsbehörde zu dem Schluss, dass ein operativer Eingriff oft der letzte Ausweg und die einzige effektive Behandlung für eine langfristige Gewichtsreduktion bei schwer adipösen Patienten darstellt; und dies gilt bis heute.

Unsere Klinik bietet alle operativen Verfahren an, die in drei Kategorien eingeteilt werden können: 

  • Magenband
  • Schlauchmagen (Gastric sleeve)
  • Magenbypass

Entsprechend der Krankheitskonstellation und den Essensgewohnheiten des Patienten wird das unserer Meinung nach beste Operationsverfahren für den Patienten ausgewählt. Alle Operationen werden laparoskopisch (Schlüsselloch-Technik) durchgeführt.

 

 

Wir nehmen an den Qualitätsstudien der Dt. Gesellschaft für Adipositaschirurgie teil, sind Mitglied in der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Adipositastherapie und metabolische Chirurgie (CAADIP) sowie der internationalen Vereinigung ISFO.

 

Weitere Informationen zum Thema unter:

www.adipositas24.de

Kontakt und Terminvereinbarung

Mo - Fr 8.00 - 16.00 Uhr

Sekretariat
Telefon
07641 / 454 - 2293 oder - 2291
Telefax
07641 / 454 - 2516

Adipositas-Sprechstunde

Montag 10.00 Uhr

Prof. Dr. Ulrich Baumgartner

Chefarzt
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Proktologie
Chirurgische Intensivmedizin

Roland Spring

Oberarzt
Facharzt für Chirurgie