Tumorchirurgie - Darmzentrum

 

Ein Schwerpunkt bildet die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankung, z.B. bei Divertikulits, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet die Dickdarmchirurgie bei gut- und bösartigen Geschwülsten.
Der Mast- und Dickdarmkrebs (kolorektales Karzinom) ist ein bösartiger Tumor mit relativ guter Prognose. Jährlich erkranken ca. 50.000 Menschen in Deutschland. Das Risiko steigt ab dem 50. Lebensjahr stark an.
Das Behandlungskonzept umfasst eine ausführliche präoperative Diagnostik und stadiengerechte Operation unter Anwendung des modernen „Fast-Track“-Konzeptes. Wir verfügen über große Erfahrungen bei den Schließmuskel erhaltenden Eingriffen. Durch die angewendete Klammernaht-Technik, die sich inzwischen weltweit durchgesetzt hat, kann auch bei den Mastdarmeingriffen überwiegend die Anlage eines künstlichen Darmausgangs vermieden werden.

Je nach Erfordernis führen wir die Operationen in konventioneller Technik oder laparoskopisch (mit Schlüssellochtechnik) durch.

Im Zentrum für Darmerkrankungen (ZfD) Südbaden arbeiten wir mit Experten anderer Fachdisziplinen – Radiologie, Pathologie, Strahlentherapie, Onkologie - bei der Behandlung von Darmkrebserkrankungen zusammen. Die Daten unserer Patienten werden in fachübergreifenden Tumorkonferenzen besprochen und die Therapie nach den aktuellen Leitlinien festgelegt. Falls erforderlich leiten wir eine medikamtentöse und/oder strahlentherapeutische Zusatzbehandlung ein.

Kontakt und Terminvereinbarung

Mo - Fr 8.00 - 16.00 Uhr

Sekretariat
Telefon
07641 / 454 - 2293 oder - 2291
Telefax
07641 / 454 - 2516

Prof. Dr. Ulrich Baumgartner

Chefarzt
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Proktologie
Chirurgische Intensivmedizin

Dr. (I) Klaus Schäfer

Oberarzt
Facharzt für Chirurgie
Proktologie, Chirotherapie

Roland Spring

Oberarzt
Facharzt für Chirurgie