Christliche Seelsorge im Krankenhaus

Das Angebot der seelsorgerlichen Begleitung dient der Ganzheit von Körper, Seele und Geist.

Auch im Krankenhaus können Sie über die Mitarbeitenden der Pflege einen Kontakt zu den Seelsorgern ihrer Kirchengemeinde herstellen. Außerdem steht Ihnen im Haus ein ökumenisches Team von Seelsorgern zur Verfügung.

Wir hören Ihnen zu und bieten an, gemeinsam nach Quellen der Hoffnung und der Bewältigung von Krankheit und Krise zu suchen. Es trägt uns die Zusage: „Herr, wenn ich Dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft“ (Psalm 138,3). In diesem Horizont sind wir offen für Ihre Sorgen und Anliegen.

Wir Klinikseelsorger sind da
für Patientinnen und Patienten,
für Angehörige,
für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
unabhängig von ihrer Weltanschauung und persönlichen Einstellung.

Wir Klinikseelsorger haben Zeit für Sie,
um zuzuhören,
mit Ihnen zu sprechen,
Sie zu begleiten,
mit Ihnen zu beten,
mit Ihnen die Sakramente und christlichen Rituale zu feiern.

Im Gebetsraum finden regelmäßig Gottesdienste statt, die auch in die Patientenzimmer übertragen werden (Kanal 71). Selbstverständlich können Sie den Raum auch zum persönlichen Gebet, zur stillen Betrachtung, wie auch zur Klage aufsuchen. Ein Fürbittbuch liegt aus.