Förderverein spendet dem Kreiskrankenhaus vier Kunstwerke

Werke von Monika Baltes in Palliativeinheit


> zur Pressemeldung vom 07. Juli 2017

Wenn Teddy operiert werden muss

Kreiskrankenhaus bietet wieder eine Aktion, um Kindern die Angst vor der Behandlung zu nehmen.


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 17. Juni 2017
>mehr

Pflegebetten nach Vinkovic

Das deutsche rote Kreuz schickt Pflegebetten aus dem Kreiskrankenhaus nach Kroatien


> zur Pressemeldung vom 26. Mai 2017

Neue Räume, neue Geräte

Der Umbau der Radiologie ist abgeschlossen.
Die Abteilung verfügt nun über ein MRT.


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 24. Mai 2017
> mehr

Wenn jede Minute zählt

Die lokale Schlaganfallstation wurde rezertifiziert.
Seit Mai 2016 ist dort auch Lysetherapie möglich.


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 23. Mai 2017
> mehr

KV-Notfallpraxis ab April täglich geöffnet

Sprechstunden dann täglich bis 22 Uhr


> zur Pressemeldung vom 29. März 2017

Kreiskrankenhaus bietet den passenden Kurs für´s Frühjahr an.

In sechs Wochen Nichtraucher werden


> zur Pressemeldung vom 3. März 2017

Neuer Parkplatz vor der Sanierung der Krankenhaus-Tiefgarage

Sträucher und Hecken werden entfernt.


> zur Pressemeldung vom 20. Februar 2017

Krebsberatung am Kreiskrankenhaus geht weiter

Psychische und soziale Herausforderungen bei einer Krebsdiagnose


> zur Pressemeldung vom 06. Februar 2017

Drei Babys am ersten Tag des Jahres 2017

Auch im vergangenen Jahr steigende Geburtenzahlen


> zur Pressemeldung vom 02. Januar 2017

30-jähriges Jubiläum des Helferkreises

Der Ehrenamtliche Helferkreis am Kreiskrankenhaus feiert.


> zur Pressemeldung vom 20. Oktober 2016

Das MRT-Gerät für das Kreiskrankenhaus ist da

Der Kernspin schwebt am Haken ein


> zur Pressemeldung vom 29. August 2016

Kreiskrankenhaus empfing 28 Radler mit neuer Niere oder Herz

Auf großer Radtour mit einem neuen Organ


> zur Pressemeldung vom 29. Juli 2016

Kreiskrankenhaus als Endoprothetikzentrum zertifiziert

Lebensqualität durch künstliche Knie- und Hüftgelenke


Fotohinweis (v.l.): Dr. Dietmar Kahl, Dr. Peter Fichtner, Prof. Dr. Achim König

> zur Pressemeldung vom 29. Juni 2016

Über 100 Kinder brachten ihre Lieblinge ins Kreiskrankenhaus

Teddy und Puppen wurden schnell wieder gesund


> zur Pressemeldung vom 6. Juni 2016

Förderverein des Kreiskrankenhauses lädt die Kinder ein

Wenn der Teddy und die Puppe krank sind


am Samstag, 04. Juni von 14.00 - 16.00 Uhr

> zur Pressemeldung vom 30. Mai 2016

> Flyer als PDF

Kreiskrankenhaus startet neuen Kurs im Juni

In sechs Wochen Nichtraucher werden


> zur Pressemeldung vom 25.04.2016

Psychosoziale Krebsberatung am Kreiskrankenhaus

Neues Angebot für krebskranke Menschen und deren Angehörige


Eröffnung des Stützpunktes am Kreiskrankenhaus Emmendingen
am 14.04.2016, um 14.00 Uhr

> zur Pressemeldung

14 Fachpflegekräfte feiern Weiterbildungsexamen

"Jetzt auf Krisensituation vorbereitet"


> zur Pressemeldung

Geboren am 29. Februar 2016

Schaltjahrbaby kann nur alle 4 Jahre an seinem Geburtsdatum feiern


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 01.03.2016
> mehr

Fünf auf einen Streich

Neujahrbabys in der Stadt ließen sich Zeit - aber dann ging´s los


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 07.01.2016
> mehr

Herzkissen für Frauen nach Brust-OP

Lichteneck-Quilters haben sich wieder ins Zeug gelegt


veröffentlicht in der Badischen Zeitung am 11.01.2016
> mehr

"Eine ganz andere Art der Medizin"

Das Kreiskrankenhaus bietet eine Palliativ-Einheit für schwerstkranke, unheilbare Patienten


veröffentlicht am 09.12.2015, Badische Zeitung
> mehr

"Nichts übers Knie brechen."

Endoprothetik am Kreiskrankenhaus


veröffentlicht am 10.11.2015, Badische Zeitung
> mehr

"Die Fallzahlen sind viel höher"

Interview über Brustkrebs, Vorsorge und den Infotag am 14.11.2015


veröffentlicht am 31.10.2015, Badische Zeitung
> mehr

Erfolgreiche Absolventen

in der Gesundheits- und Krankenpflege


veröffentlicht am 10.10.2015, Badische Zeitung
> mehr

"Es gibt gute Ansätze, aber die reichen nicht aus."

Bundesweite Aktion gegen die Krankenhausstrukturreform


veröffentlicht am 23.09.2015, Badische Zeitung
> mehr

Das Kreuz mit dem Kreuz

Der Förderverein des Kreiskrankenhauses lädt zur einer unterhaltsamen Info-Veranstaltung


mit
Dr. Ute Bender, Oberärztin
Leiterin Wirbelsäulenchirurgie

 

am Freitag 18. September 2015
um 19.30 Uhr
Anwesen Leonhardt (Emmendingen, Marktplatz 13)

veröffentlicht am 03.09.2015, Badische Zeitung
> mehr

Zwischen OP-Saal und Schwimmbad

Adriana und Filip aus Emmendingens Partnerstadt Sandomierz machen ein Praktikum am Kreiskrankenhaus Emmendingen


veröffentlicht am 26.08.2015, Badische Zeitung
> mehr

Kreiskrankenhaus startet neuen Kurs nach den Sommerferien

In sechs Wochen Nichtraucher werden


> zur Pressemeldung vom 14.07.2015

"Größte Sorgen" wegen Krankenhausstrukturgesetz

Landrat bitte Bundestagsabgeordnete dringend um Unterstützung


> zur Pressemeldung vom 10.07.2015

"Viel Wirbel um den Rücken"

Das Kreiskrankenhaus will sich verstärkt um Wirbelsäulenpatienten kümmern.


veröffentlicht am 04.07.2015, Badische Zeitung
> mehr

"'Der Tanz auf der Gürtellinie"

Gegen das wortgewaltige Männerkabarett "Die Rache" ist Fastnacht geradezu eine triste Sache.


veröffentlicht am 07.03.2015, Badische Zeitung
> mehr

Helmut Schillinger im Kreiskrankenhaus mit viel Lob verabschiedet

"Absoluter Fachmann mit strategischem Weitblick"


> zur Pressemeldung vom 02. Februar 2015

Verwaltungsspitze ist wieder komplett

Christof Mutter seit Januar im Kreiskrankenhaus tätig


> zur Pressemeldung vom 27.01.2015

Geschwisterkurse im Kreiskrankenhaus Emmendingen

Neue Samstagstermine für drei- bis achtjährige Kinder


(sth) Alles dreht sich um das neue Baby: Doch bei diesem Kurs stehen die „Großen“ im Mittelpunkt. In den Geschwisterkursen vermitteln Hebammen und Kinderkrankenschwester den Umgang mit dem kleinen Geschwisterchen und beantworten kindgerecht alle Fragen zu Schwangerschaft, Wickeln und Anziehen. So lernen Kinder, Mamas und Papas wichtiger Helfer zu werden. Beim Besuch der Wochenstation wird den teilnehmenden Kindern auch gezeigt, wo Mama und das neue Baby ein paar Tage nach der Geburt verbringen und können auch echte Babys anschauen.

Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter von drei bis acht Jahren. Die nächsten Termine sind jeweils samstags am 31. Januar 2015, 28. März 2015 und 30. Mai 2015 von 9:30 bis 12:00 Uhr. Treffpunkt ist die Cafeteria im Erdgeschoss des Kreiskrankenhauses, bevor es dann in die Räume der Hebammenpraxis „Rund ums B“ geht. Aufgrund beschränkter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 07641- 454 2271 erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro.

Gesundheits- und Krankenpflege

Zwei Träger - eine Schule


veröffentlicht am 13.10.2014, Badische Zeitung
> mehr

Schonende Methode macht Operationen überflüssig

Ultraschall sorgt für bessere Wundheilung


> zur Pressemeldung vom 06.10.2014

Herzkissen für Brustzentrum

Schüler der Emil-Dörle-Schule nähten Kissen im Unterricht.


> zur Pressemeldung vom 01.09.2014

Kreiskrankenhaus bietet neuen Tabakentwöhnungskurs an

In sechs Wochen Nichtraucher werden


> zur Pressemeldung vom 01.09.2014

Schmerzarme Operation bei Hamörrhoidenleiden

Nach nur wenigen Tagen sind Patienten wieder voll einsatzfähig


> zur Pressemeldung vom 19.05.2014

Kreiskrankenhaus bietet neuen Tabakentwöhnungskurs an

In sechs Wochen Nichtraucher werden


> zur Pressemeldung vom 05.05.2014

Elisabeth Vario ist neue Verwaltungsdirektorin

- und hat auch mal probehalber auf Station mit angepackt.


veröffentlicht am 16.04.2014, Badische Zeitung
> mehr

Das Kreiskrankenhaus hat jetzt einen Förderverein

Karl-Heinz Beck ist der erste Vorsitzende des neuen Vereins


> zur Pressemeldung vom 27.03.2014

Weiterbildung für Fachpflegekräfte erfolgreich beendet

"Dem Leben wieder Hallo sagen"


> zur Pressemeldung vom 04.03.2014

Ab März neue Beckenbodenkurse im Kreiskrankenhaus

Hilfe für Menschen mit Inkontinenz
 

Kreis Emmendingen (us). Für Menschen, die unter Harn- oder Stuhlinkontinenz leiden, bietet das Kreiskrankenhaus Emmendingen in diesem Jahr wieder drei Beckenbodenkurse im März, Juni und Oktober an. Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, 19. März 2014. Er umfasst bis Anfang Mai acht Abende immer mittwochs von 18.30 bis 20 Uhrim Nebengebäude des Kreiskrankenhauses in Emmendingen.
An jedem Kursabend werden Vorträge und  krankengymnastische Übungen angeboten, außerdem besteht reichlich Gelegenheit zu Fragen, zum Gespräch und zur Diskussion. Die Kosten für alle acht Abende betragen 80 Euro. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.
Die nächsten beiden Kurse sind vom 11. Juni bis 30. Juli 2014 sowie vom 1. Oktober bis 19. November 2014.

Anmeldung und weitere Informationen: Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 454 22 71 und per E-Mail: gyn-geb@krankenhaus-emmendingen.de

Pressemeldung vom 24.02.2014

Neuer Film informiert über die Mutter-Kind-Station

Clip mit Emmendinger Mütter und Babys jetzt online


> zum Film

> zur Pressemeldung vom 20.02.2014

 

 

Geburtenzahl steigt um 67

An der Spitze lag im vergangenen Jahr der Monat Juli, zum Ausgleich mehr Jungs als Mädchen


veröffenlicht am 31. Januar 2014, Badische Zeitung
> mehr

Notfallpraxis geht an den Start

Zum 01. Februar ändert sich der kassenärztliche Bereitschaftsdienst


veröffenlicht am 25. Januar 2014, Badische Zeitung
> mehr

> gemeinsame Pressemeldung (KVBW und Landkreis Emmendingen)

Kreiskrankenhaus behandelt seit einem Jahr Adipositas

Informationsveranstaltung für Übergewichtige am 28.01.2014


> zur Pressemeldung vom 20.01.2014

Geburtsdatum 01.01.2014

Zwei Babys am ersten Tag des Neuen Jahres im Kreiskrankenhaus Emmendingen


Kreis Emmendingen (sth). Max Christian Wehrle aus Waldkirch-Kollnau ging es gemütlich an im Neuen Jahr. Um 22:11 Uhr wurde er im Kreiskrankenhaus Emmendingen geboren. Er wog bei der Geburt 3.265 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Um 16:13 Uhr war allerdings ein kleines Mädchen schneller und wurde ebenfalls im Kreiskrankenhaus geboren.

Foto (aufgenommen von Barbara Kaiser): Max Christian Wehrle wurde gleich am ersten Tag des Jahres 2014 im Emmendinger Kreiskrankenhaus geboren.

Pressemeldung vom 02.01.2014

Traditioneller Weihnachstgottesdienst im Kreiskrankenhaus

Alle Religionen feiern erstmals gemeinsam


> Pressemeldung vom 19.12.2013

Selbstgenähte Herzkissen

Übergabe an das Brustzentrum


veröffentlicht am 06.11.2013, Badische Zeitung
> mehr

"Wir müssen uns nicht hinter Freiburg verstecken."

Interview mit Dr. Barbara Heitzelmann, Chefärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe im Kreiskrankenhaus Emmendingen


veröffentlicht am 29.10.2013, Badischen Zeitung
> mehr

Mammographie wird schonender.

Neue Geräte am Kreiskrankenhaus


veröffentlicht am 16.10.2013, Badische Zeitung
>mehr

 

 

Examen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

Roter Teppich für Krankenpflegekräfte


> Pressemeldung vom 30.09.2013

Benefizspektakel vor großer Kulisse

Kreiskrankenhaus Emmendingen gewinnt Turnier um den St. Katharinen-Cup 


veröffentlicht am 24.07.2013, Badische Zeitung
> mehr

Großes Interesse an der neueröffneten Mutter-Kind-Station

Rund 1000 Besucher im Kreiskrankenhaus


> Pressemeldung vom 15.04.2013

 

Für eine faire Krankenhausfinanzierung von der Ortenau bis nach Lörrach

BWKG und Krankenhäuser der Region fordern:
Bundespolitik muss die Krankenhausfinanzierung langfristig sichern


> Pressemeldung vom 08.04.2013

> Fakten zu Baden-Württemberg

Anästhesie und Intensivmedizin

Weiterbildung für Pflegekräfte


veröffentlicht am 25.03.2012, Badische Zeitung
>mehr

Keine Umwege mehr

Das Kreiskrankenhaus bekommt eine neue Zufahrt für Unfallopfer und schwerkranke Patienten.


veröffentlicht am 16.03.2013, Badische Zeitung
> mehr

Ab März neue Beckenbodenkurse bei Inkontinenz

HILFE, WENN DIE BLASE NICHT MEHR HÄLT


Kreis Emmendingen (us). Für Menschen, die unter Harn- oder Stuhlinkontinenz leiden, bietet das Kreiskrankenhaus Emmendingen in diesem Jahr wieder drei Beckenbodenkurse im März, Juni und Oktober an.
Der nächste Kurs startet am Mittwoch, 13. März 2013 und endet am 8. Mai 2013. Die Kurse umfassen jeweils acht Abende, immer mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses in Emmendingen. An jedem Kursabend werden informative Vorträge und praktische krankengymnastische Übungen angeboten, außerdem besteht reichlich Gelegenheit zu Fragen, zum Gespräch und zur Diskussion. Die Kosten für alle acht Abende betragen 80 Euro. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.
Die weiteren Kurstermine sind 19. Juni bis 7. August 2013 und 9. Oktober bis 27. November 2013.

Anmeldung und weitere Informationen: Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 / 454 - 22 71 und per E-Mail: gyn-geb@krankenhaus-emmendingen.de

Pressemeldung vom 25.02.2013

Versprochen: Nichtraucher in sechs Wochen

Kreiskrankenhaus startet am 12. Februar neuen Tabakentwöhungskurs.


> Pressemeldung vom 09.01.2013

Adipositas: Hilfe bei krankhaften Übergewicht

Kreiskrankenhaus bietet ab 2013 operative Behandlung an.


> Pressemeldung vom 28.12.2012

> Pressebericht veröffentlicht am 23.01.2013, "Emmendinger Tor"

Herzkissen für Patientinnen

Lichteneck-Quilters spendeten.


veröffentlicht am 02.01.2013, Badische Zeitung
> mehr

Dr. Martin Sillem übergibt Leitung an Dr. Barbara Heitzelmann

Chefarztwechsel in Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus Emmendingen


> Pressemeldung vom 18.01.2012

 

Ein Geburtstagsdatum, das man so schnell nicht vergisst

Alexander kam am 12.12.12. im Kreiskrankenhaus auf die Welt


> zur Pressemeldung

 

 

Menzel geht, Lay kommt.

Wechsel an der Spitze der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege


veröffentlicht am 08.10.2012, Badische Zeitung
> mehr

Neue Beckenbodenkurse bei Blasenschwäche

Übungen, Informationen und Gelegenheit zu Fragen


Kreis Emmendingen (us). Das Zentrum für Beckenboden und Inkontinenz am Kreiskrankenhaus Emmendingen bietet ab dem 10. Oktober 2012 einen Kurs für Menschen an, die unter so genannter Harn- und Stuhlinkontinenz leiden, also an Blasenschwäche oder Darmschwäche.
Die Kurse umfassen jeweils acht Abende immer mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr bis zum 28. November im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses in Emmendingen.
An jedem Kursabend werden informative Vorträge und praktische krankengymnastische Übungen angeboten, außerdem besteht reichlich Gelegenheit zu Fragen, zum Gespräch und zur Diskussion.
Die Kosten für alle acht Abende betragen 80 Euro. Für den neuen Kurs sind noch einige Plätze frei, so dass eine baldige Anmeldung empfohlen wird.

Anmeldung und weitere Informationen: Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 / 454 2271 und per E-Mail: gyn-geb@krankenenhaus-emmendingen.de

Pressemitteilung vom 25. September 2012

Arzt, Forscher und Kunstfreund

Wolfgang J. Brauer, Chef der Radiologie am Kreiskrankenhaus, geht zum Monatsende in Ruhestand.


veröffentlicht am 14.09.2012, Badische Zeitung
> mehr

> Bilder

Erstaunt über die Angebotspalette

3000 Besucher interessierten sich beim Tag der offenen Tür für den Ergänzungsneubau neben dem Kreiskrankenhaus

 

veröffentlicht am 25.07.2012, Badische Zeitung

> mehr

Lob für beispielhafte Kooperation

Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) würdigt den Ergänzungsneubau am Kreiskrankenhaus als "Leuchtturmprojekt".


veröffentlicht am 25.07.2012, Badische Zeitung

> mehr

Fußball für guten Zweck

Team vom Kreiskrankenhaus Emmendingen gewinnt Finale im Benefizturnier um St. Katharinencup.


veröffentlicht am 11.07.2012, Badische Zeitung

> mehr

Eine Klinik für Körper und Seele

Ergänzungsbau des Kreiskrankenhauses am 21. Juli präsentiert.


veröffentlicht am 04.07.2012, Badische Zeitung

> mehr

Klinikanbau ist fast fertig

Am 21. Juli wird der neue Trakt der Öffentlichkeit vorgestellt.


veröffentlicht am 27.06.2012, Badische Zeitung

> mehr

"Mediziner musizieren"

Unter diesem Motto machten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses Musik aller Richtungen für Patienten und Freunde

 

> Vorbericht (Badische Zeitung vom 26.04.2012)  

> Presseartikel zur Veranstaltung (Badische Zeitung vom 28.04.2012)

Dringend nötige Kurskorrektur für Krankenhausfinanzierung

Landrat bittet Bundestagsabgeordnete um Kurskorrektur

 

> Pressemeldung vom 12.04.2012

Kreiskrankenhaus bietet erstmals Tabakentwöhnungskurse an

Versprochen: Nichtraucher in sechs Wochen


Kreis Emmendingen (us). In der Fastenzeit verzichten manche Raucher auf Zigaretten oder fassen gar den Entschluss, das Rauchen ganzh aufzugeben. Nicht immer reicht der feste Wille dazu allerdings für einen dauerhaften Erfolg aus. Professionelle Unterstützung bietet deshalb erstmals das Kreiskrankenhaus Emmendingen mit wissenschaftlich fundierten Tabakentwöhnungskursen an. „Nichtraucher in sechs Wochen“ – das ist das Ziel der Kurse, die jetzt am Kreiskrankenhaus beginnnen. werden. Dr. Heike Krogull, Fachärztin der Abteilung für Innere Medizin. leitet die Kurse. Sie hat dazu eigens eine spezielle Qualifikation mit der Zusatzbezeichnung Tabakentwöhnung erworben.

Der erste Kurs beginnt am Dienstag, 27. März 2012 um 17.30 Uhr im Kreiskrankenhaus. Teilnehmen kann jeder, der mit dem Rauchen aufhören will. Der Gruppenkurs umfasst sechs Abende mit jeweils 1,5 bis zwei Stunden. Die Teilnehmer treffen sich in einer Gruppe mit maximal zwölf Personen. Die Kurskosten betragen 185 Euro, viele Krankenkassen erstatten einen Teil dieser Kosten. Im Laufe des Jahres werden weitere Kurse angeboten. Der Kurs ist von der Bundesärztekammer zertifiziert und besteht aus einer Kombination von Verhaltenstherapie und medikamentöser Unterstützung. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich beim Kreiskrankenhaus, Telefon 07641/454 2266, E-Mail: innere@krankenhaus-emmendingen.de

Fotohinweis: RAUCHFREI, NA KLAR: Dr. Heike Krogull, Fachärztin am Kreiskrankenhaus verspricht: „Nichtraucher in sechs Wochen“.

Pressemitteilung vom 19.03.2012

> zum Kursangebot

"Männer in den besten Jahren"

servierten am Kreiskrankenhaus Kabarett.

 

veröffentlicht am 12.03.2012, Badische Zeitung

> mehr

Ministerin weiht Neubau ein

Am 24. Juli wird der Erweiterungsneubau des Kreiskrankenhauses seiner Bestimmung übergeben.

 

veröffentlicht am 12.03.2012, Badische Zeitung

> mehr

Seltener Geburtstag am 29. Februar

Zwei Babys am Schalttag im Kreiskrankenhaus


Kreis Emmendingen (us). Eric und Lucas Paul können sich ein Leben lang aussuchen, an welchem Tag sie ihren Geburtstag feiern wollen - mit Ausnahme der Schaltjahre. Die beiden Kinder kamen nämlich am Schalttag, am 29. Februar 2012 im Kreiskrankenhaus Emmendingen zur Welt. Die Freude über die doppelte Geburt am außergewöhnlichen Datum war am Mittwoch bei den glücklichen Eltern und dem Team in der Geburtsabteilung gleichermaßen groß, zumal beide Babys gesund und wohlauf sind.

Bereits um 2.06 Uhr kam Eric Spöhre (Foto oben) im neuen Kreißsaal auf die Welt. Der 29. Februar war sogar der errechnete Geburtstermin für den Kleinen, der 50 Zentimeter misst, ein Gewicht von 3.400 Gramm hat und neuer Einwohner von Sexau wird.

Lucas Paul Schlamp (Foto unten) aus dem Herbolzheimer Ortsteil Tutschfelden schien das seltene Datum dagegen angespornt zu haben, denn er war eigentlich drei Wochen zu früh dran. Um 10.54 Uhr ließ er seinen ersten Schrei. Seine Maße: 48 Zentimeter und ein Gewicht von 3.310 Gramm.

Die beiden Babys schien das seltene Geburtsdatum nicht sonderlich zu beeindrucken, denn sie verschliefen den Rummel um den Schalttag ganz einfach.

Pressemitteilung vom 29.02.2012

Bonding im Kreißsaal

Der erste Blick: Wie sich Mutter und Kind verlieben

Foto: Direkt nach der Geburt verlieben sich Eltern und Baby ineinander: Gerade bei Kaiserschnittgeburten legen die Fachkräfte des Kreiskrankenhauses Emmendingen großen Wert auf das sogenannte „Bonding“.

veröffentlicht am 23.02.2012, Badische Zeitung

> mehr

Neue Beckenbodenkurse am Kreiskrankenhaus Emmendingen

Aktive Unterstützung gegen Inkontinenz


Kreis Emmendingen (us). Inkontinenz ist ein häufiges Problem. Menschen mit unkontrollierbarem Harn- oder Stuhlabgang leiden unter erheblichen Beeinträchtigungen ihres Alltagslebens. Vielen sprechen nicht über das für sie unangenehme Thema und verzichten dadurch auch auf Hilfe.

Das Zentrum für Beckenboden und Inkontinenz am Kreiskrankenhaus Emmendingen bietet deshalb in diesem Jahr wieder drei Kurse für Menschen mit Harn- und Stuhlinkontinenz an. Die Kurse mit dem Titel „Aktiv gegen Inkontinenz“ umfassen jeweils acht Abende, immer mittwochs von 18:30 bis 20:00 Uhr im Veranstaltungsraum im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses. An jedem Kursabend werden informative Vorträge und praktische krankengymnastische Übungen angeboten, außerdem besteht reichlich Gelegenheit zu Fragen, zum Gespräch und zur Diskussion. Der erste Kurs mit acht Abenden beginnt am 14. März 2012. Weitere Kurse beginnen am 13. Juni und 10. Oktober. Die Kosten für alle acht Abende betragen 80 Euro. Anmeldungen für die Kurse werden ab sofort angenommen.

Anmeldung und weitere Informationen: Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 / 454 - 22 71 und per E-Mail: gyn-geb@krankenhaus-emmendingen.de

Pressemeldung vom 14.01.2012

Unausgesprochenes greifbar machen

Schreibwerkstatt für Frauen mit und nach einer Krebserkrankung

 

veröffentlicht am 26.01.2012, Badische Zeitung

> mehr

Vorsorge im Mammobil

Möglichkeiten zur Früherkennung von Brustkrebs

 

veröffentlicht am 18.01.2012, Badische Zeitung

> mehr

Bunte Herzkissen für Brustpatientinnen

Herbolzheimer Schüler nähen für Kreiskrankenhaus Emmendingen


Kreis Emmendingen (us). Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Emil-Dörle-Werkrealschule Herbolzheim zeigen ein Herz für Brustkrebspatientinnen – im wahrsten Sinne des Wortes: Sie haben im Unterricht bunte herzförmige Kissen genäht, die Frauen nach einer Brustoperation sanft unter den Arm klemmen können und so Entlastung verspüren. Die Kissen wurden im Schulunterricht im Verbundfach  Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit angefertigt. Die Anregung dazu hatte die Fachlehrerin Angelika Isele-Mayer über die Frauenzeitschrift „Anna“ bekommen und dafür bei ihren Schülerinnen und Schülern schnell Zustimmung gefunden, solche Herzkissen für Patientinnen des Kreiskrankenhauses Emmendingen herzustellen. Auch die Jungs der Klasse waren mit großem Eifer dabei, aus farbenfrohen Stoffen nach Schnittmuster die speziell geformten Herzen auszuschneiden, zu nähen und mit weicher Watte zu füllen. 

Bei der Übergabe im Kreiskrankenhaus ließen sich die Schüler von der Oberärztin Dr. Barbara Heitzelmann genau erklären, wie die Kissen den Brustkrebspatientinnen Linderung nach der Operation verschaffen können. Chefarzt Dr. Martin Sillem informierte über die Behandlung von Brustkrebs. Er bedankte sich bei den Herbolzheimer Schülerinnen und Schüler für die tolle Idee, zum Dank gab’s neben viel Lob dann auch noch frische Butterbrezeln und Getränke. 

Fotohinweis: Die Klasse 9a der Emil-Dörle-Werkrealschule Herbolzheim überreichte mit Fachlehrerin Angelika Isele-Mayer (2 v. rechts) die bunten Herzkissen an Krankenschwester Iris Hoffmeister (links), Oberärztin Dr. Barbara Heitzelmann (Bildmitte) und Chefarzt Dr. Martin Sillem (Bildmitte).

Pressemitteilung vom 16.01.2011

Neujahrsbaby am Kreiskrankenhaus

Jakob Vogel aus Endingen war der Schnellste in 2012

 

Gut begann das neue Jahr für die Familie Vogel aus Endingen: Ihr Sohn Jakob ist das erste Baby im neuen Jahr im Emmendinger Kreiskrankenhaus. Das Neujahrsbaby kam um 7:15 Uhr am 1.1.2012 mit 3450 Gramm und 52 Zentimetern auf die Welt. Sein Geburtsdatum werden sich Freunde leicht merken und Jakob kann später einmal zusammen Silvester und Geburtstag mit Raketen und Gästen feiern. 

Foto: Die glücklichen Eltern Katrin und Timo Vogel zusammen mit ihrem Baby Jakob im Emmendinger Kreiskrankenhaus

30-jähriges Dienstjubiläum für Dr. Wolfgang J. Brauer

Ärztlicher Direktor und Kunstfreund

 

Kreis Emmendingen (us). Mit Beginn des neuen Jahres konnte Dr. Wolfgang J. Brauer, der Ärztliche Direktor des Kreiskrankenhauses und Chefarzt der Radiologischen Abteilung, ein Dienstjubiläum feiern: Seit genau 30 Jahren ist er ohne Unterbrechung am Kreiskrankenhaus tätig. 

Nach einer ersten Station im Jahr 1979 als Assistenzarzt in der Radiologischen Abteilung in Emmendingen und einer Zwischenstation an der Universitätsklinik Freiburg setzte Dr. Wolfgang J. Brauer am 01. Januar 1982 seine Laufbahn in Emmendingen im Kreiskrankenhaus fort. 

Bereits vier Jahre später, zum Jahresbeginn 1986, wurde er Oberarzt. Seit 01. April 1991 leitet er als Chefarzt die Radiologische Abteilung des Kreiskrankenhauses. Er ist damit auch der dienstälteste unter den sechs Chefärzten des Kreiskrankenhauses. Zu seinen besonderen Spezialgebieten zählt die Diagnostik des Lymphödems, wozu Patienten aus dem ganzen Bundesgebiet ins Emmendinger Kreiskrankenhauses kommen. Bis zum vergangenen Jahr stand Dr. Wolfgang J. Brauer außerdem zehn Jahre lang als Präsident an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie. 

Nicht nur als Radiologe hat er sich einen Namen gemacht, sondern auch als Kunstliebhaber und Kunstkenner. Seit 14 Jahren lädt er jedes Jahr im Herbst zu einer Ausstellung mit namhaften Künstlern aus der Region ein, deren Arbeiten in den Räumen des Kreiskrankenhauses zu sehen sind und immer wieder für viel Beachtung sorgen. 

Mit dem Jahreswechsel ist für Dr. Wolfgang J. Brauer sein letztes Jahr als Chefarzt angebrochen, denn im August 2012 kann der der Mediziner und Kunstfreund seinen 65. Geburtstag feiern.

Pressemitteilung vom 05.01.2012

Kostbar und wertvoll

Viel Lob für den Helferkreis, den Solveig Watzka vor 25 Jahren gründete

 

veröffentlicht am 22.11.2011, Badische Zeitung

> mehr

Ein Geburtsdatum, das keiner vergisst

Louis kam am 11.11.11 im Kreiskrankenhaus auf die Welt

 

Emmendingen/Kaiserstuhl (us). Dieses Geburtsdatum kann man sich ein Leben lang sehr gut merken: Am 11.11.11 kam der kleine Louis im Kreissaal des Kreiskrankenhauses Emmendingen auf die Welt. Die Geburt erfolgte zwar per Kaiserschnitt, aber das einmalige Datum spielte nur eine zufällige Rolle. Denn die Eltern des Neugeborenen aus Kiechlinsbergen hatten beim Geburtstermin weder das närrische Datum noch den Martinstag im Sinn, sondern wollten einfach ihr erstes Kind nach der glücklichen Geburt im Arm halten. 3.500 Gramm schwer und genau 50 Zentimeter lang ist der Nachwuchs, den wohl viele um sein Geburtsdatum beneiden dürften. „Den Termin kann man sich natürlich super merken“, freute sich die Mutter gemeinsam mit dem stolzen Vater über künftige Geburtstagsfeste am Martinstag. 

Altersgrenze in der Praxis

Neues Weiterbildungskonzept als Beitrag, die Versorgung mit Allgemeinmedizinern zu sichern

 

veröffentlicht am 31.10.2011, Badische Zeitung

> mehr

Erfolgreiche Ausbildung

Frischgebackene Pflegefachkräfte

 

veröffentlicht am 28.09.2011, Badische Zeitung

> mehr

Bachelor in der Pflege

Die ersten fünf Studierenden im Emmendinger Weiherschloss

 

veröffentlicht am 26.09.2011, Badische Zeitung

> mehr

Kontinuität im Sinne der Patienten

Dr. Fritz-Ulrich Hahne tritt als Chefarzt in der Anästhesie- und Intensivmedizin des Kreiskrankenhauses die Nachfolge von Dr. Nebel an.

 

veröffentlicht am 07.09.2011, Badische Zeitung

> mehr

 

Operation macht Patienten Hoffnung

Prof. Dr. Ulrich Baumgartner implantiert erstmals künstlichen Afterschließmuskel am Kreiskrankenhaus Emmendingen.

 

veröffentlicht am 18.08.2011, Badische Zeitung

> mehr 

 

Richtfest für Ergänzungsneubau

Gemeinschaftsprojekt des Kreiskrankenhauses Emmendingen und des Zentrums für Psychiatrie Emmendingen

 

veröffentlicht am 28.07.2011, Badische Zeitung

> mehr 

 

Neuer Chefarzt Prof. Dr. Ulrich Baumgartner

Ausbau der Schlüsselloch-Chirurgie

auf vier Feldern

 

veröffentlicht am 06.07.2011, Badische Zeitung

> mehr

 

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon
07641 / 451 - 1010