Aktuelle Besucher-Regelung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

auf Grund der Ansteckungsgefahr für Patienten und Krankenhauspersonal gelten ab 15.10.2020 folgende Besucher-Regeln:

  • pro Patient max. ein Besucher pro Tag (bitte keine Kinder zusätzlich mitbringen)
  • Besuchszeit 14 bis 19 Uhr / max. 60 Min. Aufenthalt (i.d.R. 30 Minuten - nach Absprache bis zu 1h möglich)
  • letzter Einlass um 18 Uhr
  • kein Besuche auf der Isolierstation möglich
  • medizinisch notwendige Ausnahmen (bsp. Geburt/Wochenbett/Palliativ/Intensiv) können nur durch die jeweilige Station gewährt werden!
  • Besuch nur mit vorheriger Anmeldung & Registrierung mit Selbstauskunft
  • Begleitpersonen (z.B. Aufnahmesituation/Untersuchung/Sprechstunde) müssen ebenfalls die Selbstauskunft ausfüllen
  • Besuch nur in gesundem Zustand
  • befolgen Sie die Hygienemaßnahmen
  • halten Sie bitte Abstand (mind. 1,5 Meter)

An erster Stelle steht für uns die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter. Um die Patientinnen oder Patienten unseres Kreiskrankenhauses auch weiterhin optimal medizinisch versorgen zu können, ist es notwendig, die personellen Kräfte im Haus zu schonen und zu bündeln.

Helfen Sie mit, damit Pflegerinnen und Pfleger, Ärztinnen und Ärzte und alle, die im Kreiskrankenhaus für Ihre Gesundheit arbeiten, ihre Kräfte für das Patientenwohl einsetzen können!

  • Um Ihnen die Kommunikation mit Ihren Angehörigen zu erleichtern, haben wir das WLAN des Kreiskrankenhauses für alle Patienten kostenfrei geschaltet.
  • Nutzen Sie auch gerne weiterhin das Telefon oder unseren kostenfreien Grußkartenservice, um mit Ihren Lieben in Kontakt zu bleiben!

Wir wissen, wie wichtig die Unterstützung von Verwandten, Bekannten und Freunde für unsere Patienten ist. Zugleich ist unser Ziel, das Risiko von Ansteckungen so gering wie möglich zu halten und den Krankenhausbetrieb für alle Patienten weiterhin mit gesunden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leisten zu können.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!


Informationen rund um den Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie unter

Bundesministerium für Gesundheit
Telefonhotline 030 346 465 100

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

Hotline des Landesgesundheitsamts im Regierungspräsidium Stuttgart
0711/904-39555 (montags bis freitags 9-16 Uhr)

 

Im begründeten Verdachtsfall ist die erste Anlaufstelle Ihr Hausarzt. Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf! Falls dieser nicht erreichbar ist, wenden Sie sich bitte an den Haus

  • Bitte kommen Sie also nicht mit einem Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion in das Kreiskrankenhaus - damit helfen Sie allen Mitarbeitern im Krankenhaus, sich auch weiterhin um die Patienten im Haus zu kümmern und die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Vielen Dank!


Falls Sie als Notfallpatient ins Kreiskrankenhaus Emmendingen kommen und den Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion haben:

  • Melden Sie sich bitte ausschließlich und direkt an der Rezeption (Haupteingang, Zugang über die Gartenstraße).
  • Bitte betreten Sie das Krankenhaus NICHT!

Wir bitten Sie, bei einem Besuch in unserem Haus im Interesse unserer Patienten, Besucher und Mitarbeitenden die Hygiene-Maßnahmen zu befolgen.

 

 

 

Herzlich willkommen im Kreiskrankenhaus Emmendingen,

dem Gesundheitszentrum für die Region

Das Kreiskrankenhaus Emmendingen ist das Gesundheitszentrum für die Region. Mit neuester Technik und Know-How bieten die spezialisierten Abteilungen interdisziplinär ein umfassendes Spektrum medizinischer Dienstleistungen. Als Haus der Grund- und Regelversorgung verfügt das Kreiskrankenhaus über 263 Betten. Jährlich werden rund 12.000 Patienten stationär versorgt, dazu kommen rund 20.000 ambulante Patienten aus dem Landkreis und der Region.

Mit 670 Beschäftigten – davon 260 Pflegekräfte und 100 Ärzte – zählt das Kreiskrankenhaus zu den größten Arbeitgebern der Stadt sowie des Landkreises Emmendingen. Träger des Krankenhauses ist der Landkreis Emmendingen. Gemeinsam mit dem Zentrum für Psychiatrie betreibt das Kreiskrankenhaus die „Schule für Gesundheits- und Krankenpflege“, um den eigenen Nachwuchs auszubilden. Jedes Jahr beginnen 30 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung in Pflegeberufen.

Das Kreiskrankenhaus verfügt über die einzige Geburtenabteilung im Landkreis, jährlich kommen dort rund 750 Kinder auf die Welt.

Mit seiner markant rotbraunen Fassade liegt das Kreiskrankenhaus in ruhiger Umgebung in Emmendingen und ist von der Innenstadt aus gut zu erreichen.

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie auch über Veranstaltungen und Vorträge sowie über aktuelle Ereignisse im Kreiskrankenhaus Emmendingen – dem Gesundheitszentrum für die Region.

 

 

Vortragsreihe Frühjahr/Sommer 2020

BITTE BEACHTEN SIE: ALLE VERANSTALTUNGEN UND VORTRÄGE FINDEN AKTUELL NICHT Vortragsreihe Frühjahr/Sommer 2020 STATT - außer Sie werden als WebSeminar angeboten!
WIR HALTEN SIE ÜBER UNSERE HOMEPAGE AUF DEM LAUFENDEN!

Das Kreiskrankenhaus Emmendingen lädt regelmäßig in verschiedenen Orten im Landkreis Emmendingen zu Vorträgen zu aktuellen Gesundheitsthemen ein.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei.

> Unsere Vortragsreihe als PDF

AKTUELLE MELDUNGEN


Pflegefachkräfte feiern ihren Abschluss

20 junge Menschen freuten sich über das bestandene Examen: Sie beendeten ihre dreijährige Ausbildung an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege im Landkreis Emmendingen mit Erfolg. Lesen Sie mehr...

Corona-Spende: eine Woche an der Nordsee

Eine Woche Nordsee – Mitarbeiterin des Kreiskrankenhauses freut sich über Gutscheine aus dem Norden und der Region. Auch Pflegedirektor Thomas Walter ist begeistert von dem großzügigen Geschenk: „Genießen Sie es, auch stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen. Sie alle haben es sich mehr als verdient“.

Corona-Test im hauseigenen Labor dank Spende und Investition

Danke für die großzügige Spende

Kreiskrankenhaus investiert in die Ausstattung des hauseigenen Labors und freut sich über die Spende des Emmendinger Unternehmen CARLO ERBA Reagents GmbH

Denzlinger Drückerle für Reinigungsteam des Kreiskrankenhauses

Die Mitarbeiter des Reinigungs-Teams im Kreiskrankenhaus Emmendingen freuten sich über eine ganz besondere Spende aus Denzlingen.

Zertifizierung der Schlaganfalleinheit

Die Arbeit der Schlaganfalleinheit am Kreiskrankenhaus Emmendingen wurde erneut erfolgreich zertifiziert.

Gesichtsschutzschirme von Kreiskrankenhaus und GSHE

Das Kreiskrankenhaus hat nun selbstentwickelte Gesichtsschutzschirme im Einsatz. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen: Dass dazu auch die Zusammenarbeit gehört, zeigt ein Projekt des Kreiskrankenhaus Emmendingen mit den Gewerblich- und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE)

Download der Anleitung im Internet

Innerhalb von nur einer Woche tüftelten das Team der technischen Lehrkräfte, der Leiter der (GHSE), Thomas Kruse, und Detlev Horst, Leiter der Anästhesie-Pflege im Kreiskrankenhaus an einer einfachen, kostengünstigen und desinfizierbaren Lösung, um Mitarbeiter im Kreiskrankenhaus, die Aerosolen ausgesetzt sind, zusätzlich zu schützen.

Herzlichen Glückwunsch: Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie

Herzliche Glückwünsch!

Zwei Jahre Weiterbildung, neun Absolventen und ein Abschied

Herzliche Glückwünsche an Katharina Kern und Daniela Reinbold gab es von Elisabeth Vario (Geschäftsführerin), Thomas Walter (Pflegedirektor) und Thomas Maier (Leiter der Weiterbildung) und Dr. Fritz-Ulrich Hahne (v.l.)

Insgesamt neun Absolventinnen und Absolventen konnten ihre Zeugnisse in Empfang nehmen....

 

Landrat überreicht Ernennungsurkunden an Dr. Christian Göttel und Dr. Steffen Schmidt

Jetzt 15 Leitende Notärzte im Landkreis

> zur Pressemeldung vom 12. Februar 2020

 

Hilfe im Notfall

112

Notfallpraxis (KVBW)

116117

Öffnungszeiten der kassenärztlichen Notfallpraxis
am Kreiskrankenhaus

Montag, Dienstag, Donnerstag 19.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch, Freitag von 16.00 - 22.00 Uhr
Wochenenden, Feiertage von 8.00 - 22.00 Uhr
Behandlung ohne vorherige Anmeldung

Besuchszeiten

Die Besuchszeiten sind täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Für die Intensivstation gilt eine eingeschränkte Besuchszeit täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr,
auf der Schlaganfalleinheit täglich 15.00 bis 18.00 Uhr.

Abweichende Besuchszeiten können darüber hinaus individuell mit dem Pflegepersonal abgesprochen werden.

Auf der Mutter-Kind-Station ist eine Ruhezeit für Mutter und Kind von 12.30 bis 14.00 Uhr vorgesehen.

Baby-Galerie

Aktuelle Fotos unserer Neugeborenen...

> zur Galerie

Geburtshilfe

> zum Film

Fotos unserer Kreißsäle

 

21.07.2020: nächstes WEBSEMINAR Geburtshilfe (mit Anmeldung)